Die neue Revue der Karlsruher Salonoper:

Salonlöwinnen on tour

 

mit Musik von Jacques Offenbach, Gioachino Rossini, Johannes Brahms, George Gerswhin, Johann Strauß, Irving Berlin, Léo Delibes, Theodor Leschetizky, Giacomo Puccini, Otto Nicolai, Wolfgang Amadeus Mozart und vielen anderen

 

Nachts sind alle Katzen grau? Fragen Sie mal Ihren Kater!

 Zwei musisch veranlagte Katzen, Mienz und Maunz, verlassen ihr gemütliches Berliner Salonnest und begeben sich auf Weltreise. Warum? Nun, der konkrete Anlass ist wohl eine unglückliche Liebesaffäre mit dem Kater Murr. Vor allem aber treibt sie ihr nicht mehr zu unterdrückender Bühneninstinkt an, denn diese beiden Miezen sind wirkliche Showtalente.

 

Da trifft es sich gut, dass auch ihr Frauchen, Pianistin Paulinchen, gerade ihre Heimat verlassen muss, wegen einer dummen Geschichte mit ein paar Streichhölzern (nachzulesen beim „Struwwelpeter“).

 

Zu dritt umrunden sie den Globus: von Paris über Neapel nach New York, in den Wilden Westen, in die Südsee und immer weiter... Unterwegs bespielen sie alle wichtigen Dachböden und Seitengassen der Katzenmusikszene.

 

 Zu dritt? Manchmal gesellt sich noch Mad Dog Müller dazu und setzt als Schlagzeuger und Geräuschemacher entscheidende Akzente!

 

Für ihre Revue „Salonlöwinnen on tour“ versammelt die Karlsruher Salonoper bekannte und unbekannte musikalische Schätze aus rund 120 Jahren, eingebunden in eine skurril-poetische Rahmenhandlung, die Appetit auf weitere musikalische Entdeckungen macht.

 

So schön wurde selten miaut!

 

 

 

Mienz                                              Martina Jäger

Maunz                                            Uta Buchheister

Paulinchen                                   Aglaia Bätzner

als Gast am Schlagzeug      Mad Dog Müller

Termine für die Salonlöwinnen finden Sie demnächst hier